„Am Anfang steht die plastische Idee.

Es passiert in bestimmten Momenten, das ich beim Sehen eines Tieres oder Menschen 

eine Figur spüre. Dieses Spüren ist so stark, dass es für mich zum Leitfaden wird.“

Klaus Metz

Biographie

1968 geboren in Bad Brückenau
1984-87 Lehre als Holzbildhauer bei Günter Metz
1987 Bundessieger im Holzbildhauerhandwerk
1990-96 Studium der Bildhauerei a. d. Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
1991 Preisträger beim Dannerwettbewerb
1993 Ernennung zum Meisterschüler von Prof. Wilhelm Uhlig
seit 1994 verheiratet mit der Künstlerin Heike Maria Metz
seit 1996 freischaffender Bildhauer
2002 u. 2005 Preisträger der Kunststation Kleinsassen ‚Rhönsalon‘
2007 Kunstpreis der Hugo und Elly Götz Stiftung Würzburg
2008 Atelierneubau
2009 Einweihung Atelier mit großer Werkschau
2018 Ankauf „Klolkrabe“ der Barbara-Brockhard-Stiftung für die Kunsthalle Schweinfurt
2018 Kooperationspartner der Triennale IV Kunsthalle Schweinfurt

Ausstellungen

1994-1997 Teilnahme an der Nordbayerischen Kunstausstellung Bad Königshofen
seit 1994 jährliche Werkschau in Langenleiten
1995 Galerie Markt 11 Münnerstadt
1996 jährliche Teilnahme Kunstausstellung Markthalle Mellrichstadt
1997 Kulturtage Juliusspital Würzburg Gartenpavillon, Altes Rathaus Bad Kissingen, Einzelausstellung Bundesgästehaus Bonn Petersberg
1998 Alte Schreinerei Bad Neustadt, Städtische Galerie Monschau, Altes Rathaus Bad Kissingen, Galerie „Kleines Haus“ Bad Kissingen
1999 Einzelausstellung in der Zoologischen Staatssammlung München, Galerie am Oberen Tor Karlstadt, Kloster Seeon,
1999 Galerie Düsterhöft Wetzlar
2000 Atelierausstellung bei Thomas Wachter Würzburg, Bayerische Vertretung Berlin
2001 Städtische Sammlung Altes Gymnasium Schweinfurt

2002 Kloster Oberschönenfeld, Galerie Andi Schmitt Randersacker
2003 Galerie Junger Kunstkreis Hünfeld, Artbreit Marktbreit
2004 Werkstattausstellung Seeweg 11 Lohr, Schlossvilla Burgsinn
2005 Hennebergmuseum Münnerstadt, Galerie „Hugh & Templin“ Burgsinn
2006 „Alte Kirche“ Wernfeld, Galerie im Gewölbe Schweinfurt, Städtische Galerie Lohr
2007 Kulturtage Juliusspital Würzburg, Altes Gefängnis Bad Neustadt, Kunsthaus Schmalkalden
2008 Kunsthaus Schmalkalden
2009 Galerie Ulrich Jung Veitshöchheim
2010 Haus der Bayerischen Landwirtschaft Herrsching am Ammersee
2011 Franck-Haus Marktheidenfeld 
2013 Bruder-Franz-Haus Kreuzberg
2014 Kloster Wechterswinkel , Kunsthaus Schmalkalden
2016 WeinKulturGaden Thüngersheim, A-Rosa Resort Sylt

Arbeiten im öffentlichen Raum

„Kreuzweg“ St. Josef in Hausen bei Offenbach  I  „Spielende Kinder“ Kindergarten Langenleiten I Relief „Don Quixote“ für das Mönchhausmuseum in Gosslar I „Hl. Familie“ evangelische Kirchengemeinde Münnerstadt I „Vortragekreuz“ u. „Grablegung“ für St. Markus in Mühlheim am Main I „Ehrenmal“ für die Opfer beider Weltkriege für Münnerstadt I „Jakobusrelief“ für die Jakobusrast am Kloster Kreuzberg I Lebensgroßer „Christus“ für das Kloster Kreuzberg I „Froschkönig“ u. „Gestiefelter Kater“ für den Märchenrundweg am Haselsee in Hünfeld I Chorbogenkreuz für die Theilheimer Pfarrkirche I Springende Katzen am Goethepark Stadt Schmalkalden I Bildstock „Pieta“ für die Gemeinde Rötles I „Portraitstele Philipp Melanchthon“ für das Melanchthon Gymnasium Stadt Schmalkalden I Hl. Markus für die Kirche St. Markus in Mühlheim am Main I Seliger Liborius Wagner für die St. Josefs Kirche in Mühlhausen I Hl. Klara und Hl. Franziskus für die Kapelle am Franziskusweg Thüringer Hütte I Tierkreis für den Kunstanger Langenleiten I Figurengruppe Hl. Elisabeth, Martin Luther und Philipp Melanchthon für die Stadt Schmalkalden I Hl. Dorothea für die Deegenbergklinik in Bad Kissingen

Beiträge im Fernsehen

1997 „Entdeckungswege eines Bildhauers“ Bilderbogen HR3

2003 „Marienweg“ BR3

2004 „Die Walddörfer der Rhön“ BR3

2005 „Jakobusweg“ BR3

2010 „Unser Franken“ von Ulla und Michael Ballhaus, BR3

2013 „Kreuzzeichen und Himmelsboten“ TV-Touring

2014 „Kunstanger Langenleiten“ TV-Touring 

2015 „Luther, Melanchthon, Hl. Elisabeth“ SRF

2018 „Triennale IV“ Main-Media-TV